Werbung

Gratis bloggen bei
myblog.de

Archiv

Langsam wird es ernst....

Wir haben uns entschlossen Hühner zu halten.

 4 Hennen sollen es werden und ich will hier mal ein bisschen erzählen wie das Leben so ist mit kleinen  Eierlegern.

 Morgen wird das erste Baumaterial gekauft, die Stallplanung steht.

 

 

15.1.08 19:30, kommentieren

Die Qual der Wahl...

Es gibt ja so viele schöne Hühnerrassen. 

Es sollen  möglichst Nichtflieger sein, ein freundliches Wesen ist mir wichtig.

Eier legen dürfen sie auch, da gibt es von Rasse zu Rasse ja große Unterschiede.

Vielleicht gehe ich mir heute mal Wyandotten anschauen.

 die hühnerfrau.

16.1.08 06:35, kommentieren

Deutsche Zwerglachshühner

Heute habe ich mir deutsche Zwerglachshühner angesehen.

Drei verschiedene Zuchststämme,wirklich schöne Tiere, aber die sind ganz schön groß !!

 Der Gatte mag die nicht so gern leiden, die haben nämlich 5 Zehen  und die findet er gruselig

 Vorteil von den DZLH ist natürlich, dass sie ungern fliegen...

 Mal schauen, als nächstes schauen wir uns Wyandotten an.

 

 

 

 

 

2 Kommentare 16.1.08 20:26, kommentieren

Wie groß soll er denn nun sein ?

Eigentlich war es geplant, den Stall in  1,50 x 1,20  zu bauen.

Ich bin mir aber doch unsicher ob das ausreichend ist ?

Die Tiere sollen es ja auch gut haben.

Auf jeden Fall waren wir heute schon mal im Baumarkt und haben Scharniere gekauft und die Preise der Materialien aufgeschrieben zur Kostenermittlung.

Hat hier jemand Erfahrung mit der Stallgröße für 4 Hühner ? 

1 Kommentar 16.1.08 20:30, kommentieren

Weidenflechtzaun für die Hühner ?

Die Hühner sollen direkt am Stall einen Auslauf bekommen.

Als Zaun habe ich mir z.B. den Staketenzaun aus Edelkastanie gedacht.

www.staketenzaun.com 

 Schön finde ich abner auch einen Zaun aus geflochtenen Weidenruten.

Aber wo kriege ich die Weidenruten her ?

 die hühnerfrau.

1 Kommentar 22.1.08 07:09, kommentieren

Zwergwyandotten und Chabo´s

Gestern war ich bei einem Geflügelhalter, der seit bestimmt 40 Jahren Tauben und Hühner züchtet.

 80 Jahre alt ist er nun, man sieht es ihm nicht an. Von seinem Leben hat er uns erzählt, vom Krieg, der Gefangenschaft, seinen Kindern.

Ich wünsche ihm von Herzen das es noch recht lang so gut geht.

 Nun aber zu seinen Hühnern: Er hält Zwergwyandotten und Chabo´s.

Für uns sind die Chabo´s nichts, die fliegen zu doll. Die Wyandotten haben mir gefallen, ruhige, friedliche Tiere.

Eier haben unsere Kinder mitnehmen dürfen. Direkt unterm Huhn hervorgeholt. Ganz warm, wie eine Taschenheizung, die Jungs haben sie zum Abendbrot gegessen. Aber lieber hätten sie die Eier ausgebrütet ;o)

 Und eine Taube durften wir streicheln, er hat für uns eine rausgeholt.

Ganz seidig, schöne Tiere eigentlich... 

die hühnerfrau

24.1.08 13:08, kommentieren