Werbung

Gratis bloggen bei
myblog.de

Huhn und Dünger ???

Unsere Hühner laufen frei im Garten herum.

Bisher geht das sehr gut, die Blumenbeete sehen aus wie frisch geharkt, nennenswerte Schäden gibt es nicht.

Mit Ungeziefer werde ich wohl auch eher nicht zu kämpfen haben.

Da unser Garten aber auch ein Ziergarten ist, ich habe einen Teil als Bauerngarten/Klostergarten mit Buchsumrandungen und Wegekreuz gestaltet, ist es nötig Dünger auszubringen. Der Boden bei uns ist nicht so doll, die Pflanzen brauchen Futter.

Normalerweise dünge ich mit Naturprodukten, z.B. Hornspäne, granulierte Kuhkacke,Kompost...

Unsere neuangelgte Hecke verlangte jedoch nach mehr, sie bekam auf Anraten des Gärtners Blaukorn, da sie schwächelte und Blätter abschmiss. Nach einer Gabe im Spätsommer erholte sie sich und wurde endlich grün.

Tja und da stellt sich mir die Frage ob die Hühnchen wohl denken, das Blaukorn ein schmackhaftes Dessert darstellt ?

Oder muss ich nie wieder düngen, da die Hühner den Dünger hie und da fallen lassen ?

Fragen über Fragen,

die Hühnerfrau

19.2.08 11:52

bisher 3 Kommentar(e)     TrackBack-URL


Jassi / Website (20.2.08 20:15)
Hallo!
Ich glaub' nicht das Blaukorndünger so gesund ist für Hühner,warum löst du ihn nicht in Wasser auf und giest damit?Ich mach' das auch bei meinen Zimmerpflanzen,ist 'ne kostengünstige Lösung bei meinen Unmengen..*gg*

LG Jassi


hühnerfrau (21.2.08 16:20)
Liebe Jassi,
die Idee ist nicht schlecht.
Wieviel Blaukorn löst Diu denn in wieviel Wasser auf ?


Es sind gute 60 m Hecke die ich da gießen muss...

Gruß
Hühnerfrau


Jassi / Website (22.2.08 11:23)
Eine Hand voll in 1-2Liter warmem Wasser auflösen in einer 10L Gieskanne und dann auffüllen..bei 60m Hecke stell ich mir das aber recht stressig vor...

Grüßle J.

Name:
Email:
Website:
E-Mail bei weiteren Kommentaren
Informationen speichern (Cookie)


 Smileys einfügen